Warenkorb
${ cartError }
${ freeShipMessage }
${ recommendedProductsMessage }
${ rec.title } ${ rec.title.split(' | ')[0] } ${currencySymbol}${ Number(rec.options.filter(v => v.id == recommendationOptions[rec.id])[0].variants.edges[0].node.price).toFixed(2) } ${currencySymbol}${ Number(rec.variants[0].priceV2.amount).toFixed(2) }

Ihr Warenkorb ist leer

Alle Produkte einkaufen

Co Author(s):

Klein. Bitter. Zellschützend – und lebensverlängernd?

INCI-Wiki02.12.22 6 min. lesezeit

Warum Du Traubenkerne nicht ausspucken solltest und welche positiven Effekte Traubenkernöl auf Deine Hautgesundheit hat

Zugegeben: Sie sind mitnichten der geschmackvolle Part einer saftigen Weintraube. Und irgendwie sind sie auch störend, was den sensorisch-oralen Genuss angeht. Immerhin folgt auf eine knackige Hülle und weiches Fruchtfleisch die harte Schale kleiner, bisweilen spitzer Kerne. Typischerweise sind 2 bis 3. In seltenen Ausnahmefällen auch mehr. 

Aufgrund ihres zumeist bitteren Geschmacks und ihrer Eigenschaft, sich in den Zähnen festzusetzen, findest Du in jeder gut sortierten Obstabteilung inzwischen auch kernlose Weintrauben. 

Doch so bequem die kernlose Variante dieser Beerenart auch genossen werden kann: Sobald Du die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus China kennst, wirst Du die Variante mit Kernen bevorzugen. 

In diesem Artikel erfährst Du

Weintrauben – eine Beere für Deine Gesundheit 

Weintrauben gehören seit jeher auf eine gut gedeckte Tafel ebenso wie zu großen Festen oder zur Auswahl im heimischen Obstkorb. In zahlreichen Kunstwerken über Jahrhunderte verewigt, erfreut sich die runde bis ovale Beere in zartem Grün oder Blau weiterhin großer Beliebtheit. So lag der Pro-Kopf-Verbrauch von Tafeltrauben 2020/21 in Deutschland bei rund 5 Kilo [1] – den Verzehr als Saft und Wein nicht eingeschlossen. 

Dass Weintrauben trotz ihres relativ hohen Kohlenhydratanteils eine gute Wahl für Deine Obstpause oder Deinen Snack zwischendurch sind, zeigt bereits ein erster Blick in ihre Zusammensetzung.

Dank verdauungsfördernder Ballaststoffe, zellschützender Polyphenolen und weiteren cholesterinsenkenden sekundären Pflanzenstoffen fördert der Genuss von Weintrauben Deine Gesundheit ganzheitlich. Ergänzt wird dieser gesundheitsstärkende Effekt für Haut, Haar und Knochen zudem durch die einzigartige Kombination von Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamine B1, B6, Niacin, Kalium, Kalzium und Eisen

Klingt gut? Es wird noch besser! Denn was Dich bereits in der knackigen Schale und dem saftigen Fruchtfleisch als healthy Boost erwartet, wird durch die kleinen bitteren Kerne getoppt.

Ein Biss, der sich lohnen kann: So gesund sind Traubenkerne 

Traubenkerne enthalten unter anderem ungesättigte Fettsäuren wie Ölsäure (zwischen 12 und 23 Prozent) und Linolsäure (zwischen 65 und 72 Prozent) [vgl. 4]. 

Vor allem Linolsäure sorgt beispielsweise für den Erhalt und die Regeneration Deiner oberen Hautschichten. Dabei ist Linolsäure zum Beispiel in den hauteigenen Zellmembranen enthalten, wo sie aktiv die natürliche Barrierefunktion Deiner Haut stärken. Ein Aspekt von tragender dermakosmetischer Relevanz, insbesondere, wenn Du Dich für Anti-Aging interessiert. Denn eine durchlässige bzw. geschädigte Hautbarriere begünstigt nicht nur den vermehrten Wasserverlust über die Haut (den sogenannten transepidermalen Wasserverlust), sondern auch die Entstehung vorzeitiger Anzeichen von Hautalterung wie Fältchen.

Gleichzeitig wirken sich derartige Fettsäuren positiv auf das Herzkreislauf-System aus. So können laut US-Studien ungesättigte Fettsäuren Herz-Kreis­lauf-Risiken um 30 Prozent senken [3].  

Der hohe Vitamin E-Gehalt im Öl der Kerne schützt Dich zudem von Innen vor freien Radikalen, die Deine Zellen angreifen und beispielsweise die Entstehung von krankhaften Veränderungen befeuern

Um in den Genuss dieser positiven Effekte zu kommen, musst Du die Traubenkerne allerdings zerbeißen. Unzerkaut werden Traubenkerne in der Regel unverdaut wieder ausgeschieden.

Während diese Effekte bereits seit Langem bekannt sind, hat die Forschung in jüngster Vergangenheit eine hoch interessante Entdeckung gemacht. Denn eine chinesische Studie aus dem Jahr 2021 hat einen Bestandteil von Traubenkernen noch genauer untersucht – und dabei Folgendes herausgefunden [5].

Das ist der Traube wahrer Kern: Welchen Schutz das Flavonoid Procyanidin C1 Dir bieten könnte

Es mag erst einmal banal anmuten, bringt aber den Prozess auf den Punkt. Das Altern ist eine der Hauptursachen für die Entstehung von körperlichen Schäden und Fehlfunktionen. Was für den Körper allgemein gilt, gilt auf Zellebene im Speziellen. 

Dabei werden altersbedingte Funktionseinschränkungen von Organen und das gesteigerte Risiko für altersbedingte chronische Pathologien auch aufgrund einer Anhäufung von gealterten, ggf. bereits geschädigten (seneszenten) Zellen verursacht.

Procyanidin C1, als natürlicher Farbstoff (Flavonoid) einer von zahlreichen sekundären Pflanzenstoffen in der Weintraube, der aus den Traubenkernen extrahiert wurde, konnte in einer In-vivo-Studie die Gesundheit und Lebensdauer von Mäusen signifikant erhöhen

Während bereits niedrigen Konzentrationen von Procyanidin C1 die Bildung seneszenter Zellen verlangsamt, konnte dieser Stoff in höheren Konzentrationen bereits geschädigte ältere Zellen sogar ganz abtöten

Darüber hinaus zeigte sich, dass bei einer Krebserkrankung die seneszenten Zellen in der zellgeschädigten Mikroumgebung eines Tumors verringert wurden, wodurch die therapeutische Wirkung einer gleichzeitigen Chemotherapie unterstützt wurde. 

Insgesamt verringerte dieser Traubenkernextrakt nicht nur organische Dysfunktionen, sondern verlängert auch das Überleben [5]. 

Gleichwohl Studienreihen für die exakte Untersuchung der Wirkweise auf den menschlichen Organismus notwendig sind, sind die bisherigen Ergebnisse vielversprechend – und einen Versuch allemal wert.

Doch nicht nur, wenn Du sie zerbeisst und isst, kannst Du von Traubenkernen und ihrer Wirkung profitieren.

Auf die Haut aufgetragen als Traubenkernöl, bringt dieser naturstarke Inhaltsstoffe eine Reihe positiver Effekt mit sich.

Traubenkernöl: aufwendig in der Gewinnung, kostbar für Küche und Kosmetik

Wie so oft ist Traubenkernöl – oder Vitis Vinifera Seed Oil in der Kosmetiksprache – einer von zahlreichen Inhaltsstoffen, die sich in Küche und der Naturkosmetik großer Beliebtheit erfreuen.

Natürlich auch in den Produkten von This Place, darunter die Gesichtsöle The Morning Glow und The Evening Glow.

Dabei sind Traubenkerne zunächst ein “Abfallprodukt”, das während der Herstellung von Wein (oder auch Saft) üblicherweise in einer Kelter (Presse) aufgefangen wird. Zu den wichtigsten Anbaugebieten Deutschlands zählt übrigens der Südwesten mit Rheinhessen und der Pfalz.

Um an das kostbare Öl in den winzigen Kernen zu gelangen, werden Traubenkerne nach dem Keltern der Früchte für Säfte und Weine aufwendig gesiebt und gesäubert. Sobald sie getrocknet sind, wird das Öl in unterschiedlichen Verfahren aus den Kernen in speziellen Pressen gelöst. Hier wird zwischen kalter und heißer Pressung unterschieden, wobei kalt gepresstes Öl wertvoller und somit deutlich teurer gehandelt wird. Um einen Liter kaltgepresstes Öl zu gewinnen, werden etwa 40 bis 50 Kilo Traubenkerne verarbeitet. Das entspricht etwa 2 Tonnen Weintrauben [2].

Neben den zahlreichen positiven Effekten für Deine Gesundheit erklärt auch dieser Aufwand für die Gewinnung, warum Traubenkernöl zu den wertvollsten Ölen in Küche und Kosmetik gezählt wird.

Als kulinarischer Genuss verfeinert Traubenkernöl vornehmlich Salate und Gemüsegerichte. Es kann aber bei kurzer Hitzedauer für die Zubereitung von Fleisch genutzt werden.

Im Bereich der Kosmetik zeigt sich die Vielseitigkeit von Traubenkernöl deutlich. Hier kommt Traubenkernöl als leicht aromatisches Körper- und Massageöl, pur als pflegender Badezusatz und als natürliche Haarpflege und als Inhaltsstoff hochwertiger Gesichtspflege zum Einsatz.

Ein besonders geschätzter Vorteil in der Gesichtspflege ist, dass Traubenkernöl schnell einzieht – und das ganz ohne einen schweren, unangenehmen Film auf der Haut zu hinterlassen.

Traubenkernöl löst aufgrund seines Linolsäuregehalt Verhornungen, wodurch die Geschmeidigkeit Deiner Haut gesteigert wird. Das Öl eignet sich aufgrund seiner talgregulierenden Wirkung auch für die Pflege fettiger und Mischhaut.

Wenn Du Pigmentflecken oder -störungen in Deinem Gesicht entdeckst, kann ein Produkt mit Traubenkernöl eine gute Wahl sein. Denn Traubenkernöl kann das auffällige Erscheinungsbild dunkler Pigmentpartien abmildern.

Die besonders hohe Verträglichkeit macht Traubenkernöl zu einem Lieblingsinhaltsstoff auch für Hauttypen mit speziellen Bedürfnissen oder Erkrankungen wie Neurodermitis,  Schuppenflechte (Psoriasis)  oder Akne.

Übrigens: Bereits im Mittelalter soll das fruchtig-duftende Öl als Kosmetik und Mittel gegen Entzündungen verwendet worden sein. 

Weitere Informationen findest Du in dem Blogartikel “Traubenkernöl in der Hautpflege”.

The Morning and Evening Glow mit Traubenkernöl

Fazit: Klein, aber oho

Obwohl Weintrauben als kernlose Variante immer beliebter werden, solltest Du nicht auf die zahlreichen gesundheitsfördernden Effekte von Traubenkernen verzichten.

Kalt oder heiß gepresst gewonnen aus den Kernen wird Traubenkernöl in der Küche und der Kosmetik eingesetzt. Dabei soll die traditionelle Nutzung bis ins Mittelalter zurückreichen.

Insbesondere Traubenkerne und Traubenkernöl können Deine Zellen von innen und außen schützen, Dein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken und die natürliche Barriere Deiner Haut stärken

Laut aktueller Forschung könnte das Flavonoid Procyanidin C1 den Alterungsprozess Deiner Zellen verlangsamen und dadurch deren Leben verlängern. Auf die Entwicklung von Krebs könnte das  Flavonoid außerdem dank antikanzerogener Eigenschaften einen positiven Effekt haben.

Auch einige der ausbalancierten, naturstarken Formulierungen von This Place setzen auf Traubenkernöl. Du findest diesen Inhaltsstoff in den Gesichtsölen The Morning Glow, The Evening Glow, der Periodencreme The Hug, der Schlafcreme The Good Night sowie in unserer Muskelcreme The Blissful Day.  

Quellen:
  1. Pro-Kopf-Verbrauch von Tafeltrauben in Deutschland in den Jahren 2008/09 bis 2020/21, statista More Info
  2. Traubenkernöl. Welche Wirkung hat Traubenkernöl auf unsere Haut?. More Info
  3. US-Kardiologen: Ungesättigte Fettsäuren senken Herz-Kreis­lauf-Risiken um 30 Prozent, Deutsches Ärzteblatt, 16.06.2017 More Info
  4. GRAPE SEED OIL: FROM A WINERY WASTE TO A VALUE ADDED COSMETIC PRODUCT-A REVIEW (Sotiropoulou et al., 2016) Evangelia Sotiropoulou More Info
  5. The flavonoid procyanidin C1 has senotherapeutic activity and increases lifespan in mice Qixia Xu, Qiang Fu, Zi Li, Hanxin Liu, Ying Wang, Xu Lin, Ruikun He, Xuguang Zhang, Zhenyu Ju, Judith Campisi, James L. Kirkland & Yu Sun Nature Metabolism volume 3, pages 1706–1726 (2021) More Info
  6. Characterization of fatty acid, antioxidant, and polyphenol content of grape seed oil from different Vitis vinifera L. varieties Viktória Kapcsándi, Erika Hanczné Lakatos, Beatrix Sik, László Ádám Linka and Rita Székelyhidi* OCL Volume 28, 2021 Minor oils from atypical plant sources / Huiles mineures de sources végétales atypiques More Info
  7. A Green Tea Containing Skincare System Improves Skin Health and Beauty in Adults: An Exploratory Controlled Clinical Study Ruofen Liao,Tory Parker,Kelly Bellerose,David Vollmer and Xuesheng Han *ORCID Cosmetics 2022, 9(5), 96; More Info
${mainAuthor.name}

${mainAuthor.title}

${mainAuthor.bio}

${mainAuthor.learnText}
${mainAuthor.coauthorsText}