Schweizer Bio-CBD

Made in Berlin

Versandkostenfrei

This Place in your life

The Hug Ritual

The Hug Ritual

Keine Frau dieser Erde hat es verdient, sich Monat für Monat mit unerträglichen Regelschmerzen herumschlagen zu müssen. Viel zu kostbar ist die Zeit, in der sie leidet. Was ist es aber genau, dass diese Schmerzen verursacht und was können wir tun, um diese zu lindern? Oder besser noch … diese erst gar nicht hochkommen zu lassen? 


Tatsache ist, Regelschmerzen sind so unterschiedlich wie die Frauen, die sie ertragen müssen: mal während der gesamten Periode, mal „nur“ an einzelnen Tagen. Für gewöhnlich treten sie auf, wenn sich die Gebärmutter zusammenzieht, was wiederum mit natürlichen Heilmitteln in den meisten Fällen recht gut in den Griff zu bekommen ist. Schwieriger wird es, wenn es sich um besonders starke Regelschmerzen – oder auch Dysmenorrhoe – handelt, die entweder durch die Menstruation selbst ausgelöst werden oder eine andere Ursache haben. In weiterer Folge kann es aber auch zu einer Endometriose kommen, wo sich das von der Gebärmutter abgelöste Gewebe einfach an einer anderen Stelle einnistet und dort natürlich wehtut. 


Wie wir wissen, empfindet jede Frau ihre Menstruation anders. Während einige unter uns die Monatsblutung nur wenig wahrnehmen und/oder sich kaum unwohl fühlen, gibt es leider auch diejenigen, die es kaum aus den Betten schaffen, weil die extremen Krämpfe einfach nicht nachlassen wollen.  


Wie können Rituale helfen, den eigenen Menstruations-Blues zu überwinden? 


Das Wunderbare an Ritualen ist, dass sie uns für einen Moment eine Pause gönnen. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit, innezuhalten, in uns hineinzufühlen und so besser auf uns selbst achtzugeben. Sollte nun der Gedanke in Dir aufkommen, dass Rituale egoistisch sein könnten, dann dürfen wir Dich beruhigen: Solange wir uns selbst dabei nicht belügen und sie als Ausrede für irgendeine andere Sache benutzen, sind sie alles andere als das. Rituale schenken Dir Exklusiv-Zeit-für-Dich-selbst und sind einfach kurze, wohltuende Pausen mit dem Nebeneffekt, uns noch ausgeglichener zu machen – nach innen und nach außen. 


Außerdem kann Dir ein Ritual dabei helfen, Deine Monatsblutung nicht mehr so belastend zu erleben. Vielleicht hast Du sogar schon eines und hast es als solches noch gar nicht wahrgenommen! Und weil unsere Bedürfnisse, Vorlieben und zeitlichen Ressourcen so vielfältig sind wie wir selbst, werden auch unsere persönlichen Auszeiten im Hinblick auf die Menstruation von Frau zu Frau ganz unterschiedlich ausfallen. 


Uns ist es besonders wichtig, dass Dein Ritual angenehm, entspannend oder auch erfrischend und anregend auf Dich wirken soll und auf keinen Fall kompliziert sein darf. Klar! Aber was können wir unter „nicht kompliziert“ genau verstehen? Damit meinen wir den wohl wichtigsten Teil des Rituals: den passenden Rahmen, den Du Deiner persönlichen Zeremonie verleihst. Denn so wie Du es Dir einrichtet und es für Dich stimmig ist, wirst Du auch die wohltuende Wirkung Deiner kleinen Auszeit genießen können. Oder auch anders gesagt: Dein Setting IST das Ritual!  




The Hug: ein Ritual für Deine Tage 


Wenn Dir vor oder während Deiner Tage nach einem wirkungsvollen Ritual zumute ist, dann stehen Dir viele Möglichkeiten offen, dies zu tun. Wie schon erwähnt, ist es wichtig, dass Du Dich dabei wohlfühlst und es für Dich einfach umzusetzen ist. 


* Nimm Dir eine Auszeit, in der Du auch nicht unterbrochen werden kannst.

* Verwende eigene Gegenstände wie z.B. ansprechende Gläser oder besonderes Geschirr, die Du mit Snacks oder Ähnlichem befüllst.

* Schaffe Dir den perfekten Rahmen!


Das Ritual


Verwandle die Zeit, in der Du unser Produkt anwendest, in Deine Exklusiv-Zeit und versuche Dich, mit Dir selbst zu verbinden. Bitte halte inne, entspanne Dich und genieße es. Wir empfehlen Dir, vor dem Auftragen ein paar Tupfer der Creme zwischen Deinen Fingerspitzen zu erwärmen, dabei die Augen zu schließen und den Kopf in Deine schützenden Handflächen zu legen. Atme tief ein und konzentriere Dich auf Deine Atmung bis sie ganz flach wird und sich ein Bild vor deinem geistigen Auge bildet. Erst wenn alles in Dir zur Ruhe gekommen ist, massiere die Mischung mindestens zwei Minuten lang auf Deinen Unterbauch. Achte während der gesamten Reise durch Deinen Körper darauf, dass Du Dich nach wie vor auf jeden deiner Atemzüge konzentrierst und so Deinen Geist von Belastendem befreist.


Und, wie fühlt sich das für Dich an? Wir würden es sehr gerne wissen. 

 

Warenkorb

Du hast keine Artikel in deinem Warenkorb.

Weiter einkaufen