Warenkorb
${ cartError }
${ freeShipMessage }
${ recommendedProductsMessage }
${ rec.title } ${currencySymbol}${ Number(rec.variants[0].priceV2.amount).toFixed(2) }

Ihr Warenkorb ist leer

Alle Produkte einkaufen

Johanna Gullichsen und This Place - "wir sind zwei Marken, die die Natur wertschätzen"

In Conversation21.06.22 4 min. lesezeit

Seit der Gründung ihrer eigenen Marke 1989 steht die finnische Home- & Living-Designerin Johanna Gullichsen für hochwertige Webstoffe. Ihre unverkennbare Kollektion erstreckt sich über zeitlose Haushalts- sowie Modeaccessoires.

In Kooperation mit This Place ist die erste Kosmetiktasche für Beauty Essentials ganz im Zeichen von Self Care entstanden. 

Im Interview mit This Place spricht Johanna darum über Nachhaltigkeit, Self-Care-Momente made in Finnland und darüber, was in ihrer Beauty Bag niemals fehlen sollte. 

1. Die Normandie-Kollektion blickt demnächst auf 25 Jahre zurück, in denen sie Menschen begeistert. Was ist das Geheimnis eines zeitlosen Designs?


Niemand weiß, welches Design unabhängig von kurzen Trends die Zeiten überdauern wird. Darum steht für uns im Mittelpunkt unseres Schaffens diese Frage:”Was braucht es, damit aus einem Design ein Klassiker wird?” Genau darum glaube ich auch, dass das Erschaffen von zeitlosen Klassikern bedeutet, dass man sich von Trends lossagt. Ich folge ihnen nicht einfach und mir persönlich sind Trends nicht wichtig.

2. Geschmackvolle Designs ohne Ablaufdatum in einer Welt des Fast Fashion: Wieso können zeitlose Designs gegenüber Trends dauerhaft bestehen?

Nun, Trends kommen und gehen. Wenn Du aber ein Design kreierst, mit dem Du Dir selbst treu bleibst, erkennen die Kundinnen und Kunden das. Viel mehr als diesen Wiedererkennungswert kann ich nicht beeinflussen. Doch vielleicht wird ja auch genau dieses Design im Laufe der Zeit selbst zu einem Trend. 

 

3. Verbundenheit zur Natur und ein respektvoller Umgang mit ihren Ressourcen: Hier gehörte Johanna Gullichsen schon früh zu den Vorreitern. In welchen Bereichen geht die Marke dieser Tage einen Schritt weiter als alle anderen?

Das Schlagwort “Nachhaltigkeit” ist aktueller denn je. Dabei ist Nachhaltigkeit ein essentielles Fundament, auf dem viele weitere Aspekte des Lebens aufbauen!
Eines unserer Leitmotive ist: Richte keinen Schaden an! Darum beginnt Nachhaltigkeit für uns schon bei der Festlegung der Qualitätsstandards. Die Marke Johanna Gullichsen steht für Produkte, die unsere Kundinnen und Kunden über viele Jahre nutzen können - und auch nutzen wollen.

 

4. Die Marke Johanna Gullichsen steht seit jeher für mit Bedacht gewählte Kooperationen.Wie wählt ihr eure Kooperationspartner aus?

Für uns sind geteilte Wertvorstellungen das A und O. Ich möchte nur mit Menschen und Unternehmen zusammenarbeiten, die meine Werte teilen: Respekt gegenüber der Umwelt, den verwendeten Materialien und natürlich auch der wertschätzende Umgang mit anderen Menschen. 

 

5. Im Juni 2022 hat This Place die nachhaltige Beauty Bag von This Place x Johanna Gullichsen gelauncht. Die Kosmetiktasche in sanftem Ocker umhüllt nicht nur Beauty Essential, sondern bringt zeitgleich ein Stück authentischer finnischer Webkunst nach Deutschland. Wie ist es zu der Kooperation mit This Place gekommen und was hat Dich von dieser Zusammenarbeit überzeugt?

Laura, die Gründerin von This Place, hatte uns entdeckt und uns gefragt, ob wir uns eine Kooperation mit This Place vorstellen können. 

Diese Anfrage war ein Glücksfall für uns, denn so haben wir eine deutsche Brand entdeckt, deren Design wir nicht nur ansprechend, sondern auch durchdacht finden. Es sind einfach wundervolle Produkte - und das beginnt schon bei der Verpackung! Die Anwendung von This Place-Produkten fühlt sich auch dank des zarten Dufts natürlich an, einfach angenehm. Und ich persönlich liebe es, dass natürliche Kräuter und Pflanzen in den Formulierungen verwendet werden.

 

6. Johanna, welche Gemeinsamkeiten gibt es in der Philosophie der beiden Brands?

Das liegt auf der Hand: Johanna Gullichsen und This Place - wir sind zwei Marken, die die Natur wertschätzen. 

 

7. Welches Produkt darf in einem Kosmetiktäschchen niemals fehlen und warum?

Lippenstift und Mascara, auch wenn ich selbst eher ein schlichtes Make-up trage und mich nicht jeden Tag schminke. Und als Grundlage ist eine gute Feuchtigkeitspflege natürlich ein Muss!

 

8. Was können wir von der finnischen Kultur über Self-Care lernen? 

Selbstfürsorge sollte immer so einfach wie möglich Teil des Alltags sein. Wir Finnen lieben die Sauna. Am liebsten eine Sauna, die mit Feuerholz beheizt wird. Gern in der Nähe eines Sees, in dem man im Anschluss ein Bad nehmen und den Kreislauf in Schwung bringen kann. 

Wichtig ist, einen Self-Care-Moment zu haben, der Entspannung, Ruhe, Reinigung und das Aufladen der eigenen Batterien ermöglicht. 

 

9. Wenn Self-Care ein Stück Webkunst wäre, wie könnte sie aussehen? 

Wenn Self-Care ein Stück Webkunst wäre, dann sicher eine weiche Wolldecke, in die Du Dich einhüllen kannst, um Dich vor Kälte zu schützen. Oder ein Badetuch aus Leinen, das Dich nach der Sauna oder einem Bad abtrocknet. Dabei sind es natürliche Materialien, die Dich und Deine Haut spüren lassen, was den “einfachen” Luxus im Alltag ausmacht. 

 

10. Was ist Self-Care für dich?

Wenn es um Self-Care geht, versuche ich nicht nur, mich gesund zu ernähren, sondern insgesamt einen gesunden Lebensstil zu verfolgen. Hierbei lasse ich mich von dem griechischen Arzt Hippokrates leiten, der gesagt haben soll: “Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!" 

Doch Self-Care ist aus meiner Sicht noch mehr. Neben Bewegung an der frischen Luft ist es ungemein wichtig, sich nicht stressen zu lassen, ruhig zu bleiben. Und natürlich körperlich und geistig aktiv zu sein.